Dr. Sennewald Medizintechnik GmbH

Watson Elementary®

Innovative Technik für die Diagnose von Prostatakrebs

Watson Elementary® ist ein CAD-System zur automatischen Analyse von Prostatakrebs anhand von multiparametrischem MRT. Das System bietet herausragende technische Unterstützung zur frühzeitigen Abgrenzung aggressiver von harmlosen Läsionen.

Als außergewöhnlich benutzerfreundliches und schnelles computergestütztes Diagnosewerkzeug bietet Watson Elementary® eine vollautomatische und reproduzierbare Unterstützung. So ist das System das einzige verfügbare CAD-Tool, das eigenständig eine Vorhersage des Malignitätsgrades erzeugt.

MAI® Technologie: Überlegenheit von Anfang an

Die MAI® Technologie bietet entscheidende klinische Vorteile gegenüber anderen CAD-Systemen, denn sie basiert auf der Unabhängigkeit eines Bedieners und ermöglicht damit die Ausschaltung menschlicher Fehler oder Beurteilungsvariabilitäten.

Der einzigartige MAI® Algorithmus in Watson Elementary® basiert auf einer Pro-Voxel-Korrelation der Malignität. Dies ist einzigartig und unterscheidet sich grundsätzlich von anderen Algorithmen, die sich auf einer bedienerabhängigen und damit fehleranfälligen Definition der ROI verlassen.

Gewebeläsionen direkt identifizieren

Die MAI® Technologie in Watson Elementary® hilft Ihnen unmittelbar, die strukturelle Heterogenität der Läsion (z. B. heiße und kalte Gewebebereiche) zu beurteilen und hilft dadurch, das Ziel Ihrer Biopsie genau zu lokalisieren.

Darüber hinaus bietet die MAI® Technologie dem Arzt die Möglichkeit zur Vorhersage des Malignitätsgrades, welcher anhand einer Farbkarte über das T2W-Bild angezeigt wird, sowie mit Hilfe von Histogrammen.

Präzision erhöhen – Zeit sparen

Watson Elementary® exportiert abgegrenzte ROIS und Biopsieziele direkt auf die bildgeführten Biopsie-Systeme. Die automatische Analyse verschiedener MR-Aufnahmen bietet eine enorme Erleichterung, indem alle verfügbaren Informationen von potenziellen malignen Läsionen automatisch kombiniert werden. Diese Option erhöht die Ergebnisgenauigkeit immens, da sie menschliche Beurteilungsfehler vermeidet und während der Biopsie wertvolle Zeit spart. Selbstverständlich bietet die Software immer noch die Möglichkeit eigene Beurteilungen zu machen. Dazu gibt es alle benötigten Tools, wie das PI-RADS-Scoring, die automatische Bildfusion und die pharmakokinetische Analyse.

Ultimative Benutzerfreundlichkeit

Watson Elementary® wurde von Anfang an mit einem intuitiven Workflow, besonders benutzerfreundlichen Werkzeugen und überlegenen Leistungsparametern entwickelt. So kann der Arzt sich auf die Läsion konzentrieren, während Watson die Daten sammelt. Der Arzt analysiert die Daten, während Watson sie gleichzeitig strukturiert. Sobald die Arbeit getan ist, wird sie von Watson sicher gespeichert.


Watson Elementary® ist klinisch von der Radiologie-Abteilung des DKFZ und der Urologie des Uniklinikums Heidelberg mit besonders überzeugenden Ergebnissen validiert worden: Spezifität 88% und Sensitivität 86%.


Watson Elementary® Produktfolder (PDF, 458.66 kB)