Dr. G. Klautke
Klinikum Chemnitz

„Anerkannte klinische Indikationen für die Regionale Hyperthermie …“

Vortrag

ESHO-Pyrexar Award
PROF. DR. Lars LINDNER

Dieses Jahr verlieh die European Society of Hyperthermic Oncology (ESHO) in Warschau, Polen, ihre höchste Auszeichnung, den 33. jährlichen „ESHO-Pyrexar Award“, an Prof. Dr. Lars Lindner von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Er erhielt den Award für herausragende Beiträge zur hyperthermischen Onkologie und die damit verbundene wissenschaftliche Leistung.

Als führendes Zentrum für klinische Studien zur Hyperthermie hat die LMU am Universitätsklinikum Großhadern das neueste MR-bildgeführte Hyperthermie-System in Betrieb genommen. Mit regionaler Tiefenhyperthermie wurden hier mehr als 15.000 Patienten behandelt, von denen viele Weichteilsarkome hatten. Neben einer in JAMA ONCOLOGY bereits publizierten klinischen Phase-III-Studie über die Wirksamkeit der Hyperthermie in Ergänzung zur Chemotherapie führt die LMU auch die „Hyperthermia European Adjuvant Trial (HEAT)“-Studie durch, eine ebenfalls randomisierte Phase-III-Studie zu Bauchspeicheldrüsenkrebs.

BSD-2000 Klinische Studien

Novel Trends
Obninsk, Russia

In Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium der Russischen Föderation fand die IV Inter­national Conference in Memory of Academician A. F. Tsyb als Teil des “Second International Forum of Oncology and Radiology” unter dem Titel “Combination Therapy in Oncology: Novel Trends” im Medical Radiological Scientific Center am 27. September in Obninsk statt.

Hyperthermie
Technologie

Paul Turner, CTO bei Pyrexar Medical Corporation, referiert über „Present and Future Hyperthermia Technology Evolution“.
Paul Turner entwickelt seit mehr als 40 Jahren Methoden der Hyperthermie und der Wärmeablation einschließlich HF-Phased-Array-Systeme für tiefe nicht-invasive und invasive Anwendungen.