Dr. G. Klautke
Klinikum Chemnitz

„Anerkannte klinische Indikationen für die Regionale Hyperthermie …“

Vortrag

HYPERTHERMIE
NEWS

Die im European Journal of Cancer veröffentlichte Facharbeit „Perioperative Chemotherapie und Hyperthermie bei Weichteilsarkomen des Erwachsentyps mit hohem Risiko“ (Perioperative chemotherapy and regional hyperthermia for high-risk adult-type soft tissue sarcomas) ist zweifelsohne von Bedeutung. In diesem Zusammenhang interviewten wir Professor Dr. Lars Lindner von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München zu dieser Veröffentlichung. Der renommierte Experte hat sich freundlicherweise bereit erklärt, unsere Fragen zu den verschiedenen Modalitäten zu beantworten, die in der Facharbeit verglichen werden, darunter CT, regionale Hyperthermie und Immuntherapeutika, sowie zu den Implikationen für die Zukunft. Sehen Sie auch die Infografik, die die Langzeitergebnisse der in JAMA Oncology veröffentlichten EORTC 62961-ESHO 95-Studie veranschaulicht (Issels et al., 2018).

Zusammenfassung, Interview, Infografik

Interview
Prof. Datta

Der jährliche Preis wird ESHO-Mitgliedern als Anerkennung für ihre besonderen Verdienste um die Hyperthermie verliehen. Prof. van Rhoon betonte, dass die Entscheidung, Prof. Datta zu ehren, einstimmig getroffen wurde und fasste dessen Errungenschaften in diesem Bereich zusammen. Mit seinen Metaanalysen liefert Prof. Datta Beweise für die Vorzüge der klinischen Hyperthermie auf höchstem Niveau.

Hyperthermie
Technologie

Paul Turner, CTO bei Pyrexar Medical Corporation, referiert über „Present and Future Hyperthermia Technology Evolution“.
Paul Turner entwickelt seit mehr als 40 Jahren Methoden der Hyperthermie und der Wärmeablation einschließlich HF-Phased-Array-Systeme für tiefe nicht-invasive und invasive Anwendungen.